Lauftipp: Mit der richtigen Armhaltung den Laufstil verbessern

Justus Popp Lauftechnik und Lauf-ABC

Was ist die richtige Armhaltung beim Laufen?

In unseren Lauftipps und Übungen für dein Lauftraining beschäftigen wir uns heute mit den Händen. Ok, eigentlich geht es in erster Linie um unseren Armschwung bei der Laufbewegung, aber die Hände sind unser „Detektor“ ob alles in Ordnung ist.

Fehler - Wie du die Arme nicht bewegen solltest.

Lauftechnik Arme rotieren zu stark nach innen - falscher Armschwung

Um die richtige Position der Hände zu beurteilen sehen wir uns den Lauftstil Boxer an. Der Boxer hat eine übertrieben starke Armbewegung und es sieht so aus, als würde er beim Laufen Schattenboxen. Das Problem dabei ist, dass wir eine sehr starke Verwringung im Oberkörper haben. In einem der vorangegangenen Videos sind wir bereits darauf eingegangen, was passiert, wenn du zu viel Rotation im Oberkörper hast.

Wie geht die richtige Armbewegung beim Laufen? Bewege ich meine Arme richtig?

Lauf-ABC Arme dürfen Mittlellinie von Nase bis Bachnabel nicht überschreiten

Hierzu denken wir uns eine Linie von der Nasenspitze durch den Bauchnabel. Wenn wir joggen oder laufen, sollten die Hände diese gedachte Linie nicht überschreiten. Auch hier empfiehlt es sich den Fehler zu verdeutlichen, indem du übertrieben stark die Hände nach innen schwingst.

Lauftipp

Lauftipp für einen Optimalen Laufstil - Armschwung parallel zum Körper

Wie du deine Arme richtig schwingst, so dass du effizient Laufen kannst, verraten wir dir jetzt: Gehe auf die 400-Meter Bahn oder eine gerade Straße. Versuche jetzt beim Laufen den Unterarm immer parallel zur Linie, bzw. zum Bordstein oder dergleichen zu schwingen.