POWER Level 2

Verbessere deine Kraft – für Läufer / -innen und Triathleten – Runde 2. In dieser Einheit verbessern wir weiter deine Laufkraft. Wir kombinieren die einzelnen Elemente der vorangegangenen Übungen und packen diese nun zu noch anspruchsvolleren Komplexübungen zusammen, bei denen wir einerseits deine Kraft, auf der anderen Seite aber auch das Zusammenspiel der fürs Laufen so wichtigen Muskeln trainieren. In diesem Workout arbeiten wir weiter an deiner Lauftechnik – im Bereich Kraft. Mit den besten und effektivsten Technik- bzw. Kraftübungen für Läufer(innen) und Triathleten verleihst du deinem Laufstil nochmal so einen richtigen Power-Schub! Für das heutige Training benötigst du einen Gymnastik-Ball, eine Fitnessmatte und ein Wackelbrett. Mit dem Gymnastik-Ball und dem Wackelbrett verbessern wir wieder deine laufspezifische Stützmuskulatur, aber auch die beim Laufen „aktiven“ Muskeln. Absolviere das Workout einfach so gut wie es geht. Wenn du eine Pause brauchst, mach Pause und steig einfach wieder ein, wenn du dich wieder gut fühlst. Wiederhole dieses Workout für Läufer und Triathleten mindestens 3 Mal, dass die Übungsausführung sauber ist und du auch draußen, beim Laufen, bzw. Joggen davon profitierst.
Viel Spass beim schneller werden!


Workout:

2 Durchgänge Anfänger (siehe Video) – 3 Durchgänge (Profis)

BildDauerÜbung
Balance Board Squats
Gymnastik Ball Scissors
Gymnastic Ball Leg Stabilizers
– Hände vom Boden abheben

Gymnastic Ball Knee/Butt Lift


Wenn du auf den Link klickst, erhalten wir eine Empfehlungsprovision. Wäre mega cool, wenn du uns auf diese Weise supportest, so dass wir weitere Workouts für dich produzieren können. Vielen Lieben Dank! Du wirst auf die Seite von Amazon weitergeleitet. Trotz sorgfältigster Überprüfung und mehrmaliger Aktualisierung kann es sein, dass die Preise bei Amazon abweichen.


Wir beraten dich so, wie wir unsere Freunde beraten. Wenn du das Produkt über den folgenden Link kaufst, erhalten wir eine Provision. Es ist uns wichtig an dieser Stelle nochmals zu erwähnen, dass wir keinerlei finanzielle Zuwendung von Marken erhalten und somit wirklich die Produkte empfehlen, die wir selbst (unter den Voraussetzungen) für die besten halten.