Woche#2/4 - Krafttrainnig & "Wie ensteht Muskalkater?"

AKTUELLES LEVEL

80%

OVERALL

32%

Image


Image

Und, warst du gestern auf der Bahn? 

Falls ja, dann hast du heute wahrscheinlich Muskelkater

Aber warum tut uns nach dem Bahntraining alles weh? Der Tartanbelag ist im Prinzip wie ein Gummiboden. Wenn unser Fuß auf der Tartanbahn aufkommt, federt der "Gummi" zurück. Leider ist der Gummi etwas schneller als wir und deshalb unterstützt er bei langsameren Läufen nicht unseren Abflug, sondern versetzt uns den Rückstoß, wenn wir unser Gewicht noch voll auf dem Fuß "parken". 

Dieser Rückstoß kann dazu führen, dass in den Muskelfasern, bzw. den Z-Scheiben kleine Risse entstehen. Diese Mikroverletzungen bewirken, dass Wasser eindringt und der Muskel anschwillt. Erst wenn dein Körper  das Wasser ausspült (1-2 Tage nach der Belastung), kommen die gebildeten Entzündungsstoffe mit Nervenzellen in Kontakt die unserem Gehirn melden: "Hey, hier ist was kaputt gegangen! Es tut weh!" Kurz gesagt: wir bekommen Muskelkater.

Je öfter du auf der Bahn läufst, desto eher gewöhnt sich deine Muskulatur an die kleinen Rückstöße. Erfahrungsgemäß brauchst du zwischen 4-5 Bahneinheiten bis du keinen Muskelkater mehr bekommst. 

Jetzt aber zum Krafttraining. Die Einheit kennst du schon. Let's fetz!Viel Spaß beim Training!

Wir arbeiten mit unserem eigenen Körpergewicht. Deshalb ist eine Yogamatte bzw. eine Isomatte alles was du brauchst. Wenn du nicht mit dem Video trainieren willst, findest du hier einen Link zum kostenlosen Intervall-Timer, den wir mit unserem IPhone verwenden.

  • TRAININGSHINWEIS

    • Übungen technisch sauber und kontrolliert ausführen.
    • Wenn du merkst, das eine technisch korrekte Ausführung nicht mehr möglich ist, kurz Pause machen und dann wieder einsteigen.