Woche#1/3 - Intervalltraining beim Joggen

AKTUELLES LEVEL

60%

OVERALL

9%

Image


Bähhhm! Erstes Krafttraining geschafft!

Weiter gehts mit Intervallen
Mit Intervalltraining kannst du deine Geschwindigkeitsbarriere durchbrechen. Denn wenn du immer im Wohlfühltempo läufst, wirst du nicht schneller. Dein Körper braucht immer wieder unterschiedliche Reize, dass er sich anpassen kann. Wenn du schneller läufst, brauchst du auch mehr Erholung. Aus diesem Grund machen wir beim Intervalltraining im Vergleich zu den anderen Trainingseinheiten eine "richtige" Pause. Du erinnerst dich, beim Tempodauerlauf sind wir in der "Pause" getrabt, bzw. gegangen. Jetzt kannst du dich nach der Belastung hinstellen, hinsetzen oder hinlegen - was du willst!

Lauf ABC & Lauftechniktraining
Nach dem Dehnen aktivieren wir unsere Muskulatur mit Lauf ABC und feilen an unserer Lauftechnik. Dazu verwenden wir Übungen aus dem klassischen Lauf ABC, aber auch Übungen, die speziell von ONESTEPFASTER entwickelt worden sind. Im Lauf der nächsten Wochen wirst du viele Lauftechnikübungen kennenlernen die dir helfen Kraft zu sparen und schneller zu werden.

Warum nur so kurz?
Ja, du wirst dich wahrscheinlich fragen, warum du wegen ein paar Minuten überhaupt die Laufschuhe schnüren sollst. Ganz einfach aus dem Grund, weil es dich eben schneller macht und nein, es sind keine 3 Minuten Training. Du läufst oder gehst dich beim Intervalltraining 15 Minuten ein! Das ist besonders wichtig, weil die Geschwindigkeit höher und somit die Verletzungsgefahr größer ist. Um den Muskelkater am nächsten Tag in Grenzen zu halten, solltest du dich nach der Einheit 15 Minuten auslaufen.

Das Training ist trotzdem zu kurz, ich fühle mich nicht ausgelastet.
Wenn du der Meinung bist, dass die Trainingseinheit trotz allem zu kurz ist, dann hänge bitte beim Lauf ABC noch 1-3 Übungen dran! Das bringt dir viel mehr als ein Extraintervall! Bitte denke daran. Wir sind in Woche 1 und wir haben noch ein bisschen was vor uns ; )

Also, lass uns starten und rocken!


JETZT GEHT'S LOS!

Heute steht eine kurze, aber knackige Session auf dem Plan. Intervalltraining! Zudem starten wir damit deine Lauftechnik mit dem Lauf ABC zu verbessern.

Hier geht es darum deinen Körper auf Betriebstemperatur zu bringen. Laufe die ersten 7 Minuten langsam mit einem subjektiven Beslanstungsempfinden Level 1. Ab dann, kannst du das Tempo immer wieder für 100 Meter bis auf Level 3 anziehen.

Das Dehnprogramm findest du unter folgendem Link. Als Gedächtnisstütze findest du die Übungen zudem auf der Karte.

 In der heutigen Einheit läufst du:

1 Minute (Level 4), danach machst du 2 Minuten Pause, in der du dich erholst. Bei dieser Art des Intervalltrainings kein Traben und kein Gehen, einfach Chillen! Das Ganze wiederholen wir 3 Mal.


  • TRAININGSHINWEIS

    Es ist ganz egal ob du läufst oder gehst. Wichtig ist, dass du dich im Level 4 bewegst! Wenn du jetzt vielleicht noch nicht joggen kannst, keine Panik – das kommt! Wenn du denkst, dass es zu lasch ist, erinnere dich bitte an den Input aus der vorangegangenen Trainingseinheit.